Aviationtag AUSTRIAN Airlines Boeing 767 | OE-LAX

“Aviationtag AUSTRIAN Boeing767 | OE-LAX”

27,50 

Share

Beschreibung

Produktinformationen “Aviationtag Austrian Airlines Boeing 767 | OE-LAX”

Servus OE-LAX!

Lange haben wir nach einem ehemaligen Flugzeug der Austrian Airlines gesucht und nun endlich sind wir fündig geworden! Und wo findet man ein Flugzeug aus dem Nachbarland? Natürlich in den USA, so dass es nun noch ein paar Meilen mehr auf dem nicht vorhandene Buckel hat.

Wir freuen uns sehr, Euch heute die Aviationtag Edition der ehemaligen Austrian Airlines Boeing 767-300ER OE-LAX präsentieren zu dürfen. Die OE-LAX mit der MSN 27095 wurde 1992 noch an die damalige Lauda Air ausgeliefert und erhielt mit „James Dean“ einen klangvollen Taufnamen.

Nach 15 Jahren im Dienst, der vom ehemaligen Formel 1 Piloten Niki Lauda gegründeten Fluggesellschaft, wechselte die Boeing 767 im Jahre 2007 im Rahmen der Übernahme zu Austrian Airlines. Dort erhielt sie den Beinamen „Salzburger Festspiele“.

So landete die OE-LAX schließlich bei der Cargo Airline Kalitta Air in Michigan, die die Maschine zwar noch als N788CK registrierte, jedoch ausschließlich für Ersatzteile ausschlachtete. Wir haben die Chance beim Schopf ergriffen und konnten uns einige schöne Teile der Boeing 767 für unsere Aviationtags sichern!

Jetzt schnell zuschlagen!

Jeder Tag ist ein Unikat. Je nach Flieger unterscheiden sie sich in ihrer Haptik, Dicke des Materials und Farbe. Kleine Unebenheiten erzählen von den vielen Jahren in den Lüften und bringen den Charakter vergangener Tage zum Ausdruck. Kleinere Kratzer, Lackabplatzungen und Unebenheiten sind völlig normal und geben dem Aviationtag seinen besonderen Charme – eben den eines Vintage Produktes aus upgecycelten Materialien. Diese Besonderheiten sind nicht durch den Produktionsprozess entstanden, sondern spiegeln den Zustand des verwendeten Flugzeugmaterials wider!

Bei der Verwendung als Schlüsselanhänger oder als Kofferanhänger empfehlen wir die Nutzung der Aviationtag Schutzhülle.

Boeing 767: Die Boeing 767-300ER ist eine Version der 767-300 mit deutlich größerer Reichweite und dem zusätzlichen Rumpftank, wie er bereits auch in der 767-200ER eingebaut war. Die OE-LAX als Extended Range (ER) hatte eine maximale Reichweite von 11.297 KM, wo hingegen eine klassische 767-300 lediglich maximal 9.075 km erreichen konnte.

Die Entwicklung der 767-300ER begann 1985 und der Erstflug fand am 19. Dezember 1986 statt. Erstkunde war – wie so oft bei Boeing – American Airlines, die im März 1987 15 Flugzeuge bestellt hatten. Das Startgewicht konnte optional auf 172.365 kg angehoben werden. Ab 1992 war sogar ein Startgewicht von 186.880 kg zulässig. Die letzte der 583 produzierten Maschinen wurde im Juni 2014 an Air Astana nach Kasachstan geliefert; dies war zugleich die letzte Auslieferung einer Passagier-767.

Beide 300er Versionen (B763 und B763ER) werden auf Wunsch der Fluggesellschaften auch mit je einem zusätzlichen mittleren Exit, der vor dem Flügel angebracht ist, ausgerüstet. Somit sind auf jeder Seite drei gleich große Türen montiert – wie bei der OE-LAX.

Produktinformationen wurden von aviationtag bereitgestellt.

 

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0,11 kg
Größe 15 × 22 × 3 cm
EAN

4260411671794

Select your currency
EUR Euro